News über Schließsysteme, Check-in Automation und Zutrittsmanagement

Wie man das passende Zutrittssystem für ein Hotel auswählt

Wie man das passende Zutrittssystem für ein Hotel auswählt

Die Wahl des richtigen Zutrittssystems ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Hotels. Es beeinflusst nicht nur die Sicherheit der Gäste und des Personals, sondern auch die Effizienz der Hotelverwaltung. In diesem Leitfaden gehen wir Schritt für Schritt durch den Prozess der Auswahl des idealen Zutrittssystems für Ihr Hotel.

1. Bedarfsanalyse

Die Bedarfsanalyse ist der erste und vielleicht wichtigste Schritt bei der Auswahl eines Zutrittssystems. Sie legt den Grundstein für alle weiteren Entscheidungen und hilft Ihnen, den Umfang Ihres Projekts zu verstehen.

  • Größe des Hotels: Ein großes Hotel mit vielen Zimmern und Türen hat andere Anforderungen als ein kleines Boutique-Hotel. Ein großes Hotel könnte von einem zentralisierten System profitieren, während ein kleineres Hotel mit einem einfacheren System auskommen könnte.
  • Anzahl der Zimmer und Türen: Je mehr Türen und Zimmer, desto komplexer wird das System. Es ist wichtig, ein System zu wählen, das leicht skaliert werden kann, um zukünftiges Wachstum zu unterstützen.
  • Öffnungszeiten der Rezeption: Ein Hotel ohne 24-Stunden-Rezeption benötigt möglicherweise ein System, das den Gästen den selbstständigen Zugang ermöglicht. In solchen Fällen sind Systeme mit mobilen Apps oder Selbstbedienungsterminals ideal.
  • Budget: Die Kosten für verschiedene Systeme können stark variieren. Es ist wichtig, ein Budget festzulegen und ein System zu finden, das sowohl funktional als auch kosteneffizient ist.

2. Technologieauswahl

Die Technologie hinter dem Zutrittssystem ist ein entscheidender Faktor für dessen Effizienz und Sicherheit. Verschiedene Technologien haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, und die Wahl der richtigen Technologie kann einen großen Einfluss auf den Erfolg Ihres Hotels haben.

  • Mechanische Schlüssel: Die traditionelle, aber weniger sichere Option. Mechanische Schlüssel sind anfällig für Verlust und Duplizierung.
  • Magnetkarten: Gängig, aber anfällig für Verschleiß und Manipulation. Sie können auch durch starke Magneten entmagnetisiert werden.
  • RFID-Karten: Auch bekannt als Keycards! Sicherer und langlebiger als Magnetkarten. Sie sind auch weniger anfällig für physische Schäden.
  • Biometrische Systeme: Höchste Sicherheit, aber auch die teuerste Option. Sie erfordern jedoch auch die Speicherung sensibler Daten.
  • Digitale Schließanlagen: Modern und flexibel, erfordert jedoch eine Internetverbindung. Elektronische Schließanlagen ermöglichen auch eine einfachere Verwaltung und Überwachung.
  • Self Check-In Terminals: Diese Terminals, auch Kiosk oder Automat genannt, ermöglichen es Gästen, sich selbstständig einzuchecken, indem sie einen digitalen oder physischen Schlüssel direkt am Terminal erhalten. Dies kann durch die Verwendung von RFID-Karten, QR-Codes oder über eine mobile App erfolgen.

3. Funktionsumfang

Der Funktionsumfang eines Zutrittssystems kann von sehr einfach bis sehr komplex reichen. Ein System mit dem richtigen Funktionsumfang kann die Verwaltung Ihres Hotels erheblich erleichtern und gleichzeitig die Sicherheit erhöhen.

  • Zeitliche Zugangskontrolle: Die Möglichkeit, den Zugang zu bestimmten Zeiten zu beschränken. Dies ist besonders nützlich für Bereiche wie Fitnessstudios oder Pools, die nicht rund um die Uhr geöffnet sind.
  • Protokollierung von Zutritten: Ein Logbuch, das alle Zutritte aufzeichnet. Dies ist nicht nur für die Sicherheit wichtig, sondern auch für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.
  • Integration mit Hotelmanagement-Software: Für eine effiziente Verwaltung. Eine nahtlose Integration erleichtert die Verwaltung und verbessert die Gästeerfahrung.
  • Fernsteuerungsmöglichkeiten: Die Möglichkeit, das System aus der Ferne zu steuern. Dies ist besonders nützlich für Hotels mit mehreren Standorten oder für Manager, die nicht immer vor Ort sind.

 

4. Sicherheitsaspekte

Die Sicherheit ist ein zentrales Element bei der Auswahl eines Zutrittssystems für Ihr Hotel. Ein sicheres System schützt nicht nur Ihre Gäste und Mitarbeiter, sondern auch das Ansehen Ihres Unternehmens.

  • Anpassungsfähigkeit an Sicherheitsbedrohungen: Wählen Sie ein System, das regelmäßig aktualisiert wird, um die neuesten Sicherheitsbedrohungen abzuwehren. Dies beinhaltet Software-Updates und die Möglichkeit, physische Komponenten bei Bedarf zu ersetzen oder zu erweitern.
  • Verschlüsselungstechnologien: Achten Sie darauf, dass das System moderne Verschlüsselungstechnologien nutzt, um Datenübertragungen zwischen den Zutrittspunkten und dem Verwaltungssystem zu schützen.
  • Mehrfaktor-Authentifizierung: Für Bereiche, die eine höhere Sicherheit erfordern, kann ein System mit Mehrfaktor-Authentifizierung (z.B. eine Kombination aus RFID-Karte und PIN-Code) eine zusätzliche Sicherheitsebene bieten.
  • Notfallpläne und Zugriffsberechtigungen: Ein gutes System ermöglicht es Ihnen, schnell auf Notfälle zu reagieren, indem Sie den Zugang zu bestimmten Bereichen im Bedarfsfall sofort sperren oder freigeben können. Ebenso wichtig ist die einfache Verwaltung von Zugriffsberechtigungen für neues und ausscheidendes Personal.

 

5. Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzerfreundlichkeit ist sowohl für Gäste als auch für das Personal von entscheidender Bedeutung. Ein intuitives System verbessert die Gästeerfahrung und vereinfacht die Arbeit Ihrer Mitarbeiter.

  • Einfache Bedienung für Gäste: Wählen Sie ein System, das für Gäste aller Altersgruppen leicht zu verstehen und zu nutzen ist. Dies beinhaltet klare Anweisungen und eventuell die Möglichkeit, über eine App auf das Zimmer zuzugreifen.
  • Schulung und Support für das Personal: Stellen Sie sicher, dass der Anbieter Schulungen und laufenden Support für Ihr Personal anbietet, um sicherzustellen, dass sie das System effektiv nutzen können.
  • Integration in bestehende Systeme: Ein Zutrittssystem, das sich nahtlos in Ihre bestehende Hotelmanagement-Software integrieren lässt, reduziert Schulungsaufwand und Fehlerquellen.
  • Zugänglichkeit: Berücksichtigen Sie die Bedürfnisse von Personen mit eingeschränkter Mobilität oder anderen Behinderungen, um sicherzustellen, dass das System für alle Gäste zugänglich ist.

 

6. Kosten-/Nutzenanalyse

Eine gründliche Kosten-/Nutzenanalyse hilft Ihnen, die langfristige Wirtschaftlichkeit des Zutrittssystems zu bewerten.

  • Anschaffungskosten: Berücksichtigen Sie nicht nur die initialen Kosten für Hardware und Software, sondern auch Installation und Inbetriebnahme.
  • Laufende Kosten: Dazu gehören Wartung, Updates und möglicherweise Gebühren für technischen Support oder zusätzliche Dienstleistungen.
  • Einsparungen durch Effizienzsteigerung: Rechnen Sie gegen, inwiefern das System durch Automatisierung und verbesserte Verwaltungseffizienz Kosten einsparen kann.
  • Wertsteigerung für das Hotel: Überlegen Sie, wie das System die Sicherheit und die Gästeerfahrung verbessert und damit indirekt zu einer Umsatzsteigerung führen kann.
  • Skalierbarkeit und Zukunftssicherheit: Ein System, das mit Ihrem Hotel wachsen und sich an zukünftige Technologien anpassen kann, ist eine Investition in die Zukunft.

Die sorgfältige Berücksichtigung dieser Schritte wird Ihnen helfen, ein Zutrittssystem zu wählen, das den Bedürfnissen Ihres Hotels entspricht und sowohl sicher als auch benutzerfreundlich ist.

 

7. Implementierung und Schulung

Nach der Auswahl des richtigen Systems ist die Implementierung der nächste kritische Schritt. Eine reibungslose Implementierung und eine gründliche Schulung des Personals sind entscheidend für den Erfolg des neuen Zutrittssystems.

  • Testphase: Vor der vollständigen Implementierung ist es ratsam, eine Testphase durchzuführen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, eventuelle Probleme frühzeitig zu erkennen und zu beheben.
  • Schulung: Das Personal muss gründlich geschult werden, um das neue System effizient nutzen zu können. Dies sollte sowohl theoretische als auch praktische Schulungen umfassen.
  • Dokumentation: Stellen Sie sicher, dass alle Prozesse und Verfahren gut dokumentiert sind. Dies erleichtert die zukünftige Verwaltung und eventuelle Fehlerbehebung.

 

8. Wartung und Updates

Ein Zutrittssystem ist keine einmalige Investition, sondern erfordert kontinuierliche Wartung und Updates. Ein gut gewartetes System ist nicht nur sicherer, sondern auch effizienter.

  • Regelmäßige Überprüfungen: Planen Sie regelmäßige Wartungsarbeiten ein, um sicherzustellen, dass das System einwandfrei funktioniert.
  • Software-Updates: Halten Sie die Software immer auf dem neuesten Stand, um von den neuesten Sicherheitsupdates und Funktionen zu profitieren.
  • Notfallpläne: Erstellen Sie Notfallpläne für verschiedene Szenarien, wie z.B. Stromausfälle oder Systemausfälle, um sicherzustellen, dass der Hotelbetrieb nicht beeinträchtigt wird.

Fazit

Die Auswahl des richtigen Zutrittssystems für Ihr Hotel ist eine komplexe Aufgabe, die sorgfältige Planung und Überlegung erfordert. Mit diesem Leitfaden hoffen wir, Ihnen eine strukturierte Herangehensweise an diese wichtige Entscheidung geboten zu haben. Die Implementierung eines effizienten und sicheren Zutrittssystems ist eine Investition in die Zukunft Ihres Hotels, die sich langfristig auszahlen wird.

Sie haben Fragen oder sind unsicher, welches Zutrittssystem das richtige für Ihr Hotel ist?

Wir bieten eine kostenlose, unverbindliche Beratung an, um Ihnen bei dieser wichtigen Entscheidung zu helfen.

Kontaktieren Sie uns jetzt für Ihr persönliches Beratungsgespräch.

📞 Kostenlose Beratung!

Die revolutionäre SchlüsselkartenBox

Innovation an der Intergastra Messe

In einem Zeitalter, wo Technik nahtlos mit Bequemlichkeit verschmilzt, sind wir begeistert, Ihnen eine echte Innovation im Bereich der Hotellerie präsentieren zu dürfen: die revolutionäre SchlüsselkartenBox.

Diese innovative Lösung wurde erstmals auf der Intergastra Messe in Stuttgart vorgestellt und verspricht, den Check-in-Prozess in Hotels grundlegend zu verändern.

Der autonome Gäste-Check-in über das Smartphone – ganz ohne die Notwendigkeit, eine App herunterzuladen – markiert einen Wendepunkt in der Art und Weise, wie wir den Hotelzugang betrachten. Der Prozess ist denkbar einfach und benutzerfreundlich gestaltet: Gäste öffnen ihre Reservierung im Browser, fragen die Schlüsselkarten ab und zeigen durch Scannen eines QR-Codes, der sich direkt auf der Box befindet, dass sie vor dem Terminal stehen. Anschließend geben sie an, wie viele Schlüsselkarten sie benötigen, erstellen diese und erhalten umgehend Zugang zu ihrem Hotelzimmer.

Diese Technologie, entwickelt von Thomas Liebrand, dem Leiter der IT-Entwicklung, und seinem Team, steht für eine neue Ära der Gästeerfahrung. Die SchlüsselkartenBox eliminiert Wartezeiten beim Check-in und bietet eine nahtlose, effiziente und vor allem sichere Methode, um Zugang zu den Hotelzimmern zu erhalten. Das dazugehörige Video, aufgenommen während der Intergastra Messe, demonstriert eindrucksvoll die Einfachheit und Effektivität des Systems.

Die Einführung der SchlüsselkartenBox ist mehr als nur eine technologische Neuerung; sie ist ein Schritt hin zu größerer Gästezufriedenheit und operationaler Effizienz. Hotels, die diese Technologie adoptieren, setzen ein klares Zeichen für Innovation und Kundenorientierung.

Mit der SchlüsselkartenBox öffnen wir nicht nur Türen zu Hotelzimmern, sondern auch zu neuen Möglichkeiten, wie Hotels ihre Dienstleistungen anbieten und Gäste ihre Aufenthalte erleben können. 

Wir stehen erst am Anfang des Jahres 2024 und haben dieses Jahr noch einige weitere spannende Innovationen in der Pipeline. Bleiben Sie dran für weitere Entwicklungen in diesem Bereich, denn die Reise hat gerade erst begonnen.

 

24-7 Mitarbeiter – Check-in Kiosk

Wie ein Check-in Automat Ihr Hotel Check-in Prozess effizienter macht

In der heutigen digitalen Ära streben Hotels nach effizienteren und kosteneffektiven Lösungen für ihre Gästeabwicklung. Eine innovative Lösung, die in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat, ist der Check-in Automat, auch Check-in Terminal oder Check-in Kiosk genannt. Dieser moderne Mitarbeiter ist zuverlässig, effizient und verursacht keine Krankheitstage. Hier erfahren Sie, wie ein Check-in Automat von Key&Card AG als unermüdlicher Mitarbeiter für Hotels fungieren kann. Helmut Koch, Geschäftsführer von Key&Card AG, erklärt die Vorteile dieser Technologie und wie sie zur optimierten Ressourcenplanung und Kosteneffizienz beiträgt.

Der nie krank werdende Mitarbeiter

Der Check-in Automat ist ein zuverlässiger Mitarbeiter, der 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche zur Verfügung steht. Anders als menschliche Mitarbeiter kennt er keine Pausen, Krankheitstage oder Urlaub. Gäste können jederzeit einchecken, unabhängig von der Tageszeit oder der Anzahl der Anfragen. Dies führt zu einer schnellen und effizienten Gäste Abwicklung und minimiert Warteschlangen an der Rezeption. Der Check-in Automat ist stets einsatzbereit und gewährleistet somit eine optimale Gast Erfahrung.

Optimierte Ressourcenplanung

Durch die Integration eines Check-in Automaten in das Hotelmanagement-System können Ressourcen effizienter geplant und eingesetzt werden. Das Personal an der Rezeption kann sich auf anspruchsvollere Aufgaben konzentrieren, die persönliche Interaktion erfordern, während der Check-in Automat die standardisierten Aufgaben übernimmt. Dadurch wird das gesamte Team entlastet und kann sich auf die Betreuung der Gäste konzentrieren. Zudem ermöglicht die Automatisierung des Check-in-Prozesses eine bessere Personalplanung, da die Arbeitszeiten entsprechend den Spitzenzeiten und Gästeankünften angepasst werden können.

Kosteneffizienz

Die Implementierung eines Check-in Automaten bietet Hotels eine kosteneffektive Lösung. Die einmaligen Anschaffungskosten des Automaten amortisieren sich schnell durch die eingesparten Personalkosten. Da der Check-in-Kiosk rund um die Uhr arbeitet, entfällt die Notwendigkeit zusätzlicher Mitarbeiter in Schichten oder Überstunden. Dies führt zu erheblichen Kosteneinsparungen und einer verbesserten Rentabilität des Hotels. Zudem kann das Personal effizienter eingesetzt werden, um einen qualitativ hochwertigen Service zu gewährleisten.

Check-in Automat mit Frau

 

Fazit über den Check-in Automaten:

Der Check-in Automat von Key&Card AG ist der zuverlässige Mitarbeiter ohne Krankheitstage, der Hotels bei der optimierten Ressourcenplanung und der Steigerung der Kosteneffizienz unterstützt. Die kontinuierliche Verfügbarkeit und Effizienz des Automaten sorgen für eine verbesserte Gast Erfahrung und reduzieren den Arbeitsaufwand des Personals. Mit dieser innovativen Technologie können Hotels ihre Ressourcen effektiv nutzen und gleichzeitig ihren Service verbessern. Vertrauen Sie auf unsere über 30jährige Erfahrung in diesem Bereich und kontaktieren Sie uns noch heute für eine unverbindliche persönliche Beratung und um ein individuelles Angebot zu erhalten. Wir freuen uns darauf, Ihnen bei der Implementierung unserer Lösungen behilflich zu sein.

Lassen Sie den Check-in Terminal von Key&Card AG zu Ihrem unverzichtbaren Mitarbeiter werden und profitieren Sie von der optimierten Ressourcenplanung und der Kosteneffizienz. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten und Sie bei der Realisierung Ihrer Ziele zu unterstützen. Kontaktieren Sie uns jetzt für ein massgeschneidertes Angebot!

Die Vorteile des Check-in Kiosk

Die Vorteile des Check-in Kiosk

Warum sollten Hoteliers einen Key&Card Kiosk nutzen? 

Mit unserem Checkin-Kiosk können Sie Personal, Geld, Zeit und Papier sparen – und das 24-7 rund um die Uhr, das ganze Jahr über. 

Unser Check-in-Kiosk verwendet nur hochwertige Qualitätsprodukte wie Passscanner, Kartenkodierer, Drucker, EC Terminal und Touchscreen. Beim Check-in können Gäste ihren Ausweis oder Pass am Scanner erfassen lassen, entweder digital oder mit der Reservierungsnummer. Das Ausfüllen des Meldescheins, falls dies nicht bereits online erledigt wurde, wird ebenfalls digital erfasst. Die Zahlung mit Kreditkarte kann direkt am Kiosk erfolgen, sodass Sie sich die lästige Papierarbeit sparen können. 

Die KeyCard, auf deutsch Schlüsselkarte, wird vom Kartenkodierer kodiert und schon ist der Check-in abgeschlossen. Wir empfehlen so viele Informationen wie möglich bereits auf der Hotelwebsite oder der Buchungsplattform auszufüllen, um den Check-in-Prozess weiter zu beschleunigen. Natürlich können diese Angaben auch am Kiosk gemacht werden, wenn gewünscht. 

Der Kiosk ist modular aufgebaut, was bedeutet, dass Sie jederzeit diverse Teile einzeln austauschen können. Wenn Sie beispielsweise nachträglich einen anderen Zahlungsanbieter verwenden möchten und das Zahlterminal nicht mehr passt, können Sie die Frontplatte problemlos austauschen. Dies ermöglicht eine hohe Flexibilität und ist auch im Sinne des Klima- und Umweltschutzes nachhaltig. 

Unser Kiosk bietet zudem zahlreiche PMS-Schnittstellen, darunter Ckeckin 24-7, Apaleo Casablanca, Ibelsa und viele mehr. Die Zahlungsmöglichkeiten sind ebenfalls vielfältig und umfassen Anbieter wie Lavego, Card Complete, Six, Concardis und viele weitere.

Darüber hinaus ist der Kiosk mit verschiedenen Schließsystemen kompatibel, darunter Keycard, Tesa, Salto, Häfele, Onity und mehr.

Die Schlüsselkarten können direkt am Kiosk oder Remote kodiert werden und sind nur für den gebuchten Zeitraum gültig. Das lästige Zurückgeben der Schlüssel entfällt und auch der Check-out wird erleichtert. Sollte einmal eine Keycard verloren gehen, ist dies auch nicht weiter schlimm, da diese einfach gesperrt werden kann und eine neue Keycard kodiert wird. Dies ist gegenüber einem Schlüsselverlust natürlich einfach zu handhaben und bei weitem nicht so kostspielig wie der Ersatz des Schlosses. Somit haben wir hier einen weiteren Vorteil gegenüber den Schlüsseln.

Ein Key&Card Kiosk sollte heutzutage in keinem Hotel mehr fehlen. Entdecken Sie die Einfachheit, Genialität und Digitalisierung unserer Lösung. Kontaktieren Sie uns gerne für ein massgeschneidertes Angebot über unser Formular oder rufen Sie uns einfach an. 

Bernd Vigl, Technischer Experte, Key&Card AG – Einfach.Genial.Digital.

 

 

Self-Check-in Automaten für Hotels

Self-Check-in Automaten für Hotels

Warum ist es für den Hotelier wichtig, einen Self-Checkin-Automaten zu haben?

Der Self-Checkin-Automat ist ein perfekt unterstützendes Tool für jeden Hotelier. Angesichts des Fachkräftemangels stellt sich die Frage: Warum nicht einen Self-Checkin-Automaten als ergänzende Lösung einführen? Der Automat benötigt weder Urlaub noch fällt er durch Krankheit aus. Rund um die Uhr steht er zur Verfügung und eignet sich besonders für späte Anreisen, damit das Personal nicht auf den letzten Gast warten muss. Zusätzlich ermöglicht er selbst in der Nacht spontane Zimmerbuchungen und ein gleichzeitiges Einchecken, ohne dass vor Ort ein Mitarbeiter erforderlich ist.

Es liegt im Ermessen jedes Hoteliers, ob er einen telefonischen Bereitschaftsdienst anbietet, um bei Systemproblemen schnell telefonische Hilfe anzubieten. Dadurch werden meine Mitarbeiter entlastet und können von überall aus arbeiten.

Um sicherzustellen, dass der Hotelier alle Funktionen des Self-Checkin-Automaten kennt und jeden Gast bestmöglich unterstützen kann, bieten wir vorab eine Schulung am Kiosk an. Über unseren Self-Checkin-Kiosk haben Sie von überall aus Zugriff und können den eincheckenden Gast jederzeit unterstützen, sogar von zu Hause aus. Das Beste an unserem Kiosk ist, dass er selbsterklärend ist und somit wirklich JEDER Gast problemlos einchecken kann. Selbst ältere Menschen, die mit neuer Technologie nicht vertraut sind, meistern den Check-in problemlos.

Wir bieten auch einen Rund-um-die-Uhr Support an. Wenn der Hotelier Hilfe benötigt, kann er uns telefonisch auch immer erreichen.

Werktags von 08.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 17.00 Uhr. Ausserhalb dieser Zeiten sind wir zusätzlich zum erhöhten Tarif erreichbar.

Liebe Grüsse

Vera Stadelmann, Support, 24-7.support GmbH

Hinweis: Vera und ihr Mann betreiben mehrere Self-Check-in Motels, zudem arbeitet Vera im Support bei der 24-7.support GmbH. Hier ist Phillip Stadelmann im Interview mit Ländle TV – zum Video

Planungssicherheit durch Self-Check-in Terminal

Wenn es um den Check-in-Prozess in Ihrem Hotel geht, wissen wir, dass Effizienz und Zuverlässigkeit von größter Bedeutung sind. Deshalb möchten wir Ihnen unsere bahnbrechende Lösung vorstellen: Das hochmoderne Self-Check-in-System. Mit diesem innovativen System können Sie wertvolle Zeit sparen und die Planungssicherheit erhöhen, dadurch Ihre Zeit effektiver nutzen. Erfahren Sie mehr über die vielfältigen Vorteile, die unser Self-Check-in-System bietet, und entdecken Sie, wie es Ihnen ermöglicht, sogar mehr Freizeit zu genießen.

Planungssicherheit mit 24/7-Verfügbarkeit:

Unser Self-Check-in-Terminal bietet Ihnen einen der größten Vorteile – die Gewissheit, dass der Check-in-Prozess rund um die Uhr an 7 Tagen in der Woche reibungslos abläuft. Dadurch haben Sie die Freiheit, sich auf andere Aufgaben zu konzentrieren und wertvolle Zeit zu sparen. Sie können sich entspannen und sogar etwas mehr Freizeit genießen, während das System die Gästeempfangsarbeit übernimmt.

Maßnahmen für hohe Verfügbarkeit:

Um eine zuverlässige Verfügbarkeit zu gewährleisten, setzen wir auf qualitativ hochwertige industrielle Komponenten, die die Langlebigkeit unseres Self-Check-in-Terminals sicherstellen. Qualität steht bei uns an erster Stelle. Zudem sorgen wir dafür, dass alle benötigten Komponenten entweder verfügbar sind oder schnell auf dem Markt beschaffen werden können, falls ein Austausch erforderlich ist. Unsere modulare Bauweise ermöglicht einen einfachen Austausch von Komponenten, um einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen. Darüber hinaus werden Updates automatisch installiert, so profitieren unsere Kunden von neuen Funktionen, Sicherheitspatches und Qualitätsverbesserungen.

Stabilität und klare Ziele für Ihren Erfolg:

Die Stabilität und Verfügbarkeit des gesamten Systems sind von zentraler Bedeutung. Eine stabile Stromversorgung und eine zuverlässige Internetverbindung sind entscheidend, um Unterbrechungen zu vermeiden. Das Monitoring des Hotel Property Managing Systems (PMS) und die Verbindung zum Schließsystem-Server müssen jederzeit gewährleistet sein. Wir unterstützen Sie dabei, langfristig diese Anforderungen zu erfüllen und einen Notfallplan mit einer verantwortlichen Person zu erarbeiten, um auf mögliche Probleme vorbereitet zu sein. Ein spezieller Projektverantwortlicher im Hotel koordiniert alle relevanten Informationen, um eine effektive Lösung von Problemen sicherzustellen. Zudem bieten wir Schulungen für das Personal an und arbeiten eng mit der 24-7.Support GmbH zusammen, um Ihnen technischen Support zu bieten.

Verlässlichkeit und exzellente Leistung:

Mit unserem Self-Check-in-Terminal erhalten Sie eine stabile und zuverlässige Lösung für den gesamten Check-in-Prozess. Wir legen besonderen Wert auf Qualität, modulare Arbeitsweise und automatische Updates, um Ihnen die bestmögliche Leistung zu bieten. Als IT-Verantwortlicher bei der Firma Key&Card AG stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung, um weitere Informationen bereitzustellen oder Ihre Fragen zu beantworten.

Fazit: Unser Self-Check-in-Terminal bietet Hoteliers eine effiziente und zuverlässige Lösung für den Check-in-Prozess. Die 24/7-Verfügbarkeit ermöglicht es Ihnen, Ihre Zeit optimal zu nutzen und sich auf andere wichtige Aufgaben zu konzentrieren. Dank hochwertiger Komponenten, modularer Bauweise und automatischer Updates gewährleisten wir eine stabile Leistung und maximale Zuverlässigkeit. Zudem unterstützen wir Sie bei der Umsetzung Ihrer Ziele, der Sicherstellung von Stabilität und der langfristigen Erfüllung der Systemanforderungen. Kontaktieren Sie uns gerne um weitere Informationen zu erhalten oder eine Zusammenarbeit zu besprechen. Ihr Erfolg ist unser Ziel!

Geniale Grüsse

Thomas Liebrand, Leiter IT, Key&Card AG